BLOG

6. Juni 2022

LED-Leuchte: Arbeit im richtigen Licht

Mit der LED-Leuchte Poldina wird dein Arbeitsplatz ab jetzt zum Wohlfühlort. Deine passende Beleuchtung für genau die richtige Mischung aus Effektivität und Entspanntheit.

Nimmst du deinen Arbeitstag manchmal mit nach Hause? Arbeitest du noch etwas nach oder stehst nochmal auf, wenn die Kinder im Bett sind?

Bist du vielleicht ein kreativer Genussmensch, der spät abends produktiv ist? Dann wird dir gefallen, was ich zu sagen habe. Mein Wort drauf!

Wer kennt es nicht, abends doch nochmal aufzustehen, weil man vergessen hat etwas aufzuschreiben oder zu googeln. Oder sogar nochmal schnell ins Büro zu gehen. Oder an den Tisch im Homeoffice, wenn alle schlafen. Der Vorteil ist einfach oft: dann bist du produktiv und stellst Dinge fertig, die tagsüber lieben bleiben. So geht’s mir jedenfalls.

Manchmal bin ich um die Zeit erst recht im Flow. Weil ich dann ungestört sein kann und ich es mir beim Arbeiten richtig gemütlich einrichte. Das liebe ich und lasse es mir nicht nehmen. Dann lasse ich es nicht zu, dass jemand zetert.

Natürlich passe ich mich der Tageszeit an, nehme Rücksicht auf die Familie. Oder ich will keine allzu grosse Alltagsstimmung kreieren. Poldina hilft mir. Wer?

Es ist nun mal nicht Tag. Ich störe nicht. Deswegen stelle ich nicht das Licht im Büro an. Deswegen stelle ich nicht das Licht zuhause an. Es ist zu gross und zu hell. Es kreiert die falsche Energie. Geschäftigkeit und Daytime. Deswegen Poldina.

Und mit dem Auge auf die Uhrzeit will ich trotzdem das fertig stellen, das ich versprochen habe. Ich tippe einmal auf Poldina und sie versteht mich.

Kurz getippt ist gleich an oder aus. Ganz einfach. Länger drauf geblieben, passt sie sich meinen Bedürfnissen an. Ja bitte, was darf‘s sein – heller oder dunkler?

Es ist wundervoll, in Gesellschaft weniger aber dafür hochwertiger und durchdachter Dinge zu sein. Dinge, die man nicht nur gerne braucht, sondern die in Funktion und Design absolut durchdacht sind.

Meine LED-Leuchte von Poldina ist weiss. Weil sie auf dem Küchentisch steht und zusammen mit meiner Schreibtischunterlage mein Home Office vom Privatleben abgrenzt, ist sie dezent. Die Küche ist hell und offen. Wenn man reinkommt, drängt sich Poldina also gar nicht auf. Sie weiss, wie sie sich dezent in Szene setzen kann. Und wie sie dafür mit Verlässlichkeit punktet.

Poldina ist zurückhaltend. Sie überzeugt und wirkt ohne dass sie dafür laut sein muss. Design ist, wenn es wenig braucht um Aufmerksamkeit und Respekt zu erzeugen. Genau das kann sie. Apropos wenig: Kabelsalat? Fehlanzeige. Auf der Suche nach Steckdosen in der Nähe? – das war gestern. Poldina schafft’s mit Akkubetrieb. Die Ladestation ist herrlich unsichtbar verräumt. Gefühlt hole ich sie erst nach Wochen hervor, um den Akku zu laden. Das heisst, ausdauernd und geduldig ist sie auch.

Ja, ich gestehe. Ich gehöre zu den Menschen, die manchmal über den Haufen werfen, was sie sich vorgenommen haben. Früher ins Bett zu gehen zum Beispiel, heute wirklich Feierabend machen und den Mac zugeklappt lassen.

Manchmal kommt es einfach anders. Und dann ist genau das, was ich brauche High Performance. Und kein Gezeter. Niemand, der mit erhobenem Zeigefinger neben mir steht. Sondern jemand, der mich versteht und leise, ganz leise genau das gleiche tut wie ich. Performen.

Danke, Poldina.

Ach, und falls ihr denkt, dass über meinem Tisch keine Lampe hängt, muss ich euch enttäuschen. Ihr kennt es doch selbst! Geht es darum, eine Lampe zu kaufen, weil man noch keine hat? Vielleicht eine, die man dimmen kann!

Die Antwort darauf ist die gleiche wie auf die Frage, warum man blaue Sneakers braucht, wenn man doch schon weisse hat.

Dinge sind eben nicht einfach austauschbar. Dinge, die auf den ersten Blick vielleicht das gleiche können, tun es eben doch nicht ganz. Der eine hat 4 Taschenmesser oder Geldbörsen, die andere hat 6 Lippenstifte.

Oder man hat – und braucht! – eben mehrere Lampen. Besser: Beleuchtung. Verschiedene Beleuchtung.

Licht bedeutet eben nicht nur funktionelles Erhellen. Es ist nicht einfach an – aus. Die Zeiten, in denen wir gefühlt in der Bahnhofshalle, am Fliessband oder im OP gearbeitet haben, sind vorbei.

Beleuchtung bedeutet die richtige Stimmung, das passende Ambiente. Für verschiedene Zwecke. Wir wollen im Flow sein. Leisten und verstanden Werden.

Und auch das macht sie. Poldina. Weil sie’s versteht. Weil sie’s kann.

Meine gehört jedenfalls zur Familie, zum Job und zu meinem Zuhause. Egal, was ich mit ihr vorhabe, sie macht mit.

Schreibe einen Kommentar

ROTHIRSCH Newsletter Club: Abonniere unseren Newsletter und erhalte 10% auf deine nächste Bestellung!